Zahnextraktion und Osteotomie

Schonende Verfahren zur Entfernung nicht erhaltungswürdiger Zähne

Ist die Schädigung eines Zahnes so weit fortgeschritten, dass erhaltende Maßnahmen keine Aussicht auf Erfolg haben, ist eine Entfernung des betreffenden Zahnes notwendig. Einfache Zahnentfernungen, bei denen der Zahn aus dem Zahnbett "gezogen" wird, nennt man Extraktion.
Ein schonenderes Verfahren, welches zum Beispiel bei noch sehr fest verwurzelten oder frakturgefährdeten und vor allem bei retinierten und verlagerten Weishetszähnen angewendet wird, ist die Osteotomie. Hierbei wird das Zahnfliesch abgelöst und zurückgeschoben, sodass der Zahn mittels einer Fräse vorsichtig aus dem Knochenbett gelöst werden kann. Dies geschieht unter größtmöglicher Schonung des umliegenden Knochens und ist hinsichtlich der ästhetischen Komponente sowohl für eine Brücken- als auch für eine Implantatversorgung wichtig.

Mo 08.00 - 18.00 Uhr
Di 08.00 - 12.30 Uhr15.00 - 19.00 Uhr
Mi 08.00 - 15.00 Uhr
Do 08.00 - 12.30 Uhr 15.00 - 19.00 Uhr
Fr 08.00 - 16.00 Uhr

Kontakt

Dr. Dr. Dirk Baumann & Kollegen
Rosental 1
44135 Dortmund

0231 / 55 77 110